Tschechien – das Land der Burgen

Burgen

Tschechien ist ein Land der Burgen. Die sieht man auf vielen Anhöhen, im ruinösen Zustand oder renoviert und herausgeputzt. Ich stelle hier einige vor, die wir besichtigen konnten.

Burg Michalovice

Die Burg Michalovice liegt nur zwei Kilometer östlich von Kosmonosy bzw. Mladá Boleslav. Die Burg ist zwar gut von der Straße aus sichtbar, die Zufahrt ist jedoch schlecht ausgeschildert. Das Navi führte uns durch eine Siedlung, und es sah beinahe so aus, als wären wir in einer Sackgasse gelandet. Doch dann fanden wir noch einen Pfad nach oben zur Burg, der nicht allzu steil oder lang war. Um die Burgruine zu besichtigen, musste man Eintritt bezahlen. Nur ein paar Groschen. Es ist eine recht imposante Burganlage mit teils erhaltenen Mauern und einem Burgfried, den man besteigen kann.

Burg Zviretice

Burg Zviretice - Panorama

Burg Zviretice – Panorama

Die Burg Zviretice ist ca. 8 Kilometer von Kosmonosy entfernt. Auch hier ist der Zugang zur Burg schlecht ausgeschildert, so dass sie nicht so einfach zu entdecken ist, obwohl von der Straße aus gut sichtbar. Der Aufstieg zur Burg ist unbeschwerlich und ist vielleicht nur 200 m lang. Oben angekommen bietet sich einem ein phänomenaler Ausblick. Zviretice ist mit Abstand eine der schönsten Burgruinen, die ich bisher gesehen habe.

Der Zugang zur Burg ist kostenlos. Anscheinend dient diese geschichtsträchtige Kulisse für viele Hochzeitsfotos und ähnliche Shootings. Wir hatten jedoch Glück, diese Burgruine für uns allein erkunden zu können. Direkt vor der Burg befindet sich noch ein Hotel (Hotel hrad Zvířetice), das sich auf Hochzeitsfeier und ähnliche Veranstaltungen spezialisiert.

Burg Besdez

Burg Besdez

Burg Besdez

Wenn man von Mladá Boleslav auf der Landstraße 38 westwärts unterwegs ist, sieht man die majestätische, scheinbar unversehrte Burganlage rechts auf einem Berg in einigen Kilometern Entfernung.

Der Zugang zur Burg beginnt am gleichnamigen Dorf. Man wird auf einen kostenpflichtigen Parkplatz gelotst. Den Rest des 800 m langen Aufstiegs muss man zu Fuß bewältigen. Der Aufstieg war sehr steil, auf den Resten einer mittelalterlichen Straße, die wahrscheinlich seit dem Erbauen der Burg 1278 nicht mehr erneuert wurde. Die Steinplatten, aus welchen der Weg einst bestand, sind meist stufenförmig angeordnet. Manchmal liegen sie jedoch wild durcheinander und hindern eher einen beim Gehen.

Oben wird man erneut zur Kasse gebeten. Glücklicherweise besteht oben die Möglichkeit, ein Getränk oder ein Eis zu kaufen, um sich von den Strapazen des Aufstiegs zu erholen. Die Burganlage selbst erfreut sich eines ziemlich regen Besucherstroms. Interessant ist die Anlage allemal. Seit ihrem Erbauen behielt die Burg weitestgehend die ursprüngliche Form, da sie kaum umgebaut wurde. Es gibt eine gut erhaltene Burgkapelle, zwei Burgfriede (30 und 45 m hoch) und viele gut erhaltene Räume. Von der Burg aus hat man eine tolle Aussicht auf die böhmische Landschaft.

Schlösser & Gärten in Böhmen und Mähren (Kultur pur)

Price: EUR 17,27

5.0 von 5 Sternen (1 customer reviews)

6 used & new available from EUR 17,27